Pilze ernten

Der richtige Zeitpunkt der Ernte

Möchten Sie den Pilz essen, sollte er geerntet werden bevor er Sporen abwirft.

Je nach Pilzart, bevor das Velum beginnt einzureißen, oder bevor sich der Hut "nach oben biegt".

Das Velum ist das feine Häutchen an der Unterseite des Pilzhutes, welches die Lamellen des Pilzes schützt. Austernseitlinge sollten beispielsweise möglichst jung geerntet werden, da sie im Alter holzig werden.

Möchten Sie einen Sporenabdruck erstellen, warten Sie einfach bis der Hut sich vollständig geöffnet hat.

Champignons kurz vor der Ernte

Beim Ernten sollten Sie darauf achten, dass Sie die Pilze vorsichtig heraus drehen. Auf keinen Fall abschneiden! Der zurück gebliebene Teil des Stiels könnte anfangen zu faulen und das gesamte Substrat kontaminieren. Sollte ein kleines Loch zurück bleiben, kann man dies mit ein wenig Deckerde oder Vermiculit abdecken.

So genannte „Aborts“ müssen vollständig entfernt werden. Aborts sind winzig kleine Fruchtkörper, die sich nicht weiter entwickelt haben. Diese können ebenfalls anfangen zu faulen.