Pilzzucht - Pilze züchten

Diese Website soll Ihnen einen Einblick in die Pilzzucht verschaffen. Das Züchten von Pilzen kann sicherlich nicht mit der Zucht von Tomaten verglichen werden. Hierzu bedarf es schon ein wenig an Hintergrundwissen und Können. Absolute Sterilität ist zum Beispiel der wichtigste Faktor in der Pilzzucht. Sie werden sehr bald merken, dass auch Sie mit ein wenig Geduld Ihre eigenen Austernpilze, Shiitake oder Champignons züchten können.

Auf wissenschaftliche Erläuterungen wurde absichtlich weitgehend verzichtet, um alles so verständlich wie möglich zu halten.
Immer frische Pilze mit Ihrer eigenen Pilzzucht. Gerade bei Pilzen sollte man auf die Frische achten, da sie sehr leicht verderblich sind. Wissen Sie, wie oft verdorbene Pilze im Supermarkt verkauft werden!?
Am häufigsten fällt bei Kontrollen durch Pilzsachverständige oder durch Lebensmittelkontrolleure der Shiitake auf, gefolgt von Austernseitling und Steinpilz. Pilze züchten - immer frische Pilze - ein fesselndes Hobby.
Pilze werden seit Jahrtausenden von Menschen gesammelt. Sei es zum Verzehr, zum Feuer machen oder aus berauschenden und rituellen Gründen
Die beliebtesten und bekanntesten "Objekte" in der Pilzzucht sind z. B.  der Champignon, der  Austernseitling, der Kräuter- oder Limonenseitling, der Shiitake, der Reishi, der auch Ling Zhi und Glänzender Lackporling genannt wird oder die die Braunkappe. Weitere Zuchtpilze sind Psychoaktive Pilze, welche in Deutschland verboten sind! Jeder Pilz hat andere, natürliche Bedürfnisse und Ansprüche. In der Pilzzucht versucht man dem Pilz einen optimalen Lebensraum zu erschaffen. Je wohler sich ein Pilz fühlt, desto mehr Fruchtkörper wird er bilden - dies ist unser Ziel - die Faszination Pilzzucht.

Falls es mit dem Pilze züchten nicht von Anfang an klappt, dürfen Sie sich nicht entmutigen lassen. Es brauch oft ein paar Versuche, bis man es schafft das Substrat frei von Kontaminationen zu halten. Einer der größten Feinde in der Pilzzucht ist der uns allen bekannte Schimmelpilz. Eine kleine Unachtsamkeit und er schleicht sich lautlos in das Substart, welches anschließend nur noch entsorgt werden kann.
Die Pilzzucht wird noch nicht allzu lange erfoglreich betrieben. Dies liegt daran, dass einfach das Wissen auf diesm Gebiet fehlte. Der technische Fortschritt spielt ebenso eine wichtige Rolle. Einige Pilze werden aus kulinarischen Gründen gezüchtet, andere wiederum weil sie sehr gesund sind. Wussten Sie, dass beispielsweise der Shiitake zu den Heilpilzen bzw. Vitalpilzen gehört? Er wird schon seit langer Zeit in der traditionellen chinesischen Medizin gegen Krebs, Grippe, Erkältungen, Rheuma, Arthritis und zur Senkung des Cholesterinspiegels eingesetzt. Pilze züchten anstatt Medizin, hört sich das nicht interessant an? Der Reishi hilft gegen alle Arten von Hepatitis, Allergien, Asthma, Nerverschwäche, Schlafstörungen sowie bei Herzproblemen und Kreislaufproblemen.
Das Pilzzucht Portal